Sail to BE as ONE © heißt auch Länder erleben – Natur und Kulturen kennen und lieben lernen.

Es ist von unschätzbarer Bedeutung, dass junge Menschen sich mit der wundervollen Natur und den weisheitsvollen Kulturen unserer Erde so tief wie möglich und hautnah vertrautmachen. Nur so können wir Verantwortung für unsere Lebensgrundlagen selbstständig und nachhaltig entwickeln.        

Cap Verde #1.png

Doch nicht nur das Leben auf See wird die Heranwachsenden zu tiefen Einsichten und Erkenntnissen in das SEIN und die Dynamik des Lebens führen. Auch die Landprojekte an wundervollen Orten unglaublicher Natur, die Begegnung mit Kulturen, die noch in ihrer ursprünglichen Weisheit verwurzelt sind, werden eine unvergleichliche Freude am gegensetigen Austausch hervorrufen.

 

Auch Initiativen, die natürliche und kultürliche Ressourcen synergetisch nutzen, werden uns Ideen für den Erhalt und Schutz unserer irdischen Heimstatt bieten. Hierzu ist kein normaler (normierter) Unterricht der Welt im Klassenzimmer auch nur ansatzweise im Stande.

 

Wie lässt Antoine de Saint-Exupéry in seinem Werk, “Der kleine Prinz” doch den Fuchs sprechen: “Und da ist noch etwas, die Menschen haben diese Wahrheit vergessen, aber du darfst nie vergessen: Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.”

Wenn auch alles irdische Leben im Meer begann, so erlangen die jungen “Crownies” hiermit ebenso Kenntnisse über die weisheitsvollen Lebenszusammenhänge auf dem Land und bekommen in unvergesslicher Weise Einsicht und tiefen Respekt für das Selbstverständnis und die Vielfalt der Kulturen, ein unermesslicher Reichtum für den weiteren Lebesweg.

Auch die im Tauchen erlernte Atementspannung und Bewegungsökonomie wird sich in der Gestaltung und Umsetzung unserer Projekte an Land erfolgreich widerspiegeln. Wir werden immer wieder liebenswürdige Orte aufsuchen und auch neue Räume selbst gestalten, die dank der Faszination über die Einfachheit pure Lebensfreude erlebbar machen. 

 

Auch die im Tauchen erlernte Atementspannung und Bewegungsökonomie wird sich in der Gestaltung und Umsetzung unserer Projekte an Land erfolgreich widerspiegeln. Wir werden immer wieder liebenswürdige Orte aufsuchen und auch neue Räume selbst gestalten, die dank der Faszination über die Einfachheit pure Lebensfreude erlebbar machen. 

Unsere Anlaufpunkte - Keimzellen unserer Festlandprojekte

Aus dem Projekt Sail to BE as ONE © heraus werden Festlandprojekte mit Perma-Kultur und natürlicher Ressourcengewinnung gestaltet, in denen jungen Menschen, die noch nicht die körperliche Reife für einen längeren Seeaufenthalt erreicht haben, in einem fördernden ErINNerungsfeld lernen können.

Cap Verde Bucht.png